Ivan Saric für World Games nominiert

Ivan Saric, Kapitän des Germaniaachters, wurde vom Deutschen Ruderverband (DRV) für die World Games, die vom 20. bis 30. Juni in Breslau (POL) stattfinden, nominiert. Ivan Saric konnte sich mit einer 1:15,2 min über 500m in der deutschen Rangliste auf Platz 1 positionieren, liegt momentan weltweit auf Platz 7. Zum ersten Mal wird Rudern auf dem Ergometer als sogenannte „Einladungssportart“ mit dabei sein. Die World Games finden alle vier Jahre – jeweils ein Jahr nach den Olympischen Sommerspielen – unter der Schirmherrschaft des Internationalen Olympischen Komitees an wechselnden Orten statt. Ausrichter ist der Internationale Verband für Weltspiele (IWGA). Auch Deutschland war mit Karlsruhe (1989) und Duisburg (2005) schon zweimal Gastgeber des Multi-Sport-Events. In diesem Jahr werden die Titel in über 30 Sportarten vergeben, darunter Karate, Tauziehen, Faustball, Tanzen oder Klettern. Dazu kommen diesmal vier Einladungssportarten, unter anderem Rudern. Ivan Saric: „Ich bin sehr stolz Deutschland vertreten zu dürfen bei diesem prestigeträchtigen Wettbewerb. Ich habe durch ein gezieltes Krafttraining meine Sprintfähigkeiten in diesem Jahr weiter ausgebaut, meine Ernährung umgestellt und freue mich sehr über die Berücksichtigung.“

Der DRV hat folgende vier Athleten nominiert:

2000 m:
Luisa Neerschulte (Ruderverein Münster von 1882 e.V.)
Oliver Zeidler (Donau-Ruder-Club Ingolstadt e.V.)

500 m:

Yvonne Apitz (Sub 7 Indoor Rowing Club, Dresden)
Ivan Saric (Frankfurter Rudergesellschaft Germania 1869 e.V.)