Gesundheitskurse für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Frankfurter Rudergesellschaft Germania v. 1869 e.V. (Germania) hat das Zertifikat „Gesundheitssport Rudern“ vom Deutschen Ruderverband e.V. (DRV) erhalten.

Das Gesundheitsprogramm der Germania, wird am Donnerstag den 6. Oktober 2016 beginnen und dann wöchentlich immer um 18.00 Uhr stattfinden. Wir bieten zwei Kurse an. Einen Kurs mit 6 Trainingseinheiten und einen Kurz mit 10 Trainingseinheiten. Treffpunkt ist bei der Frankfurter Rudergesellschaft Germania.

Die Kurse werden von den angehenden Physiotherapeuten Tobias Wissler und Jannik Riedel durchgeführt.

Der Gesundheitskurs der Germania ist ein Ruderprogramm mit dem Schwerpunkt auf gesundheitliche Vorteile des Ruderns, wie z.B.:

  • Die Verbesserung des Herz-Kreislaufsystems.
  • Die Stärkung des Lendenwirbelbereichs.
  • Die gelenkschonende Bewegung
  • Aktivität an der frischen Luft

Der Kurs steht allen erwachsenen Menschen offen, die ihren derzeitigen Gesundheitszustand verbessern oder präventiv etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Gut geeignet ist das Programm für Berufstätige mit Bürojobs, da Rudern einerseits als Outdoorsport einen guten Ausgleich zum Büro bietet und andererseits durch die Bewegung der Lendenwirbelbereich gestärkt wird und somit präventiv u.a. einem Bandscheibenvorfall entgegenwirkt.

Zudem wird die Balance verbessert und z.B. durch das Wackeln des Bootes die tiefe Rückenmuskulatur gestärkt. Gut geeignet ist der Kurs auch für Menschen mit Stoffwechselerkrankung und ältere Menschen mit Gelenkbeschwerden, da Rudern als Kraft-Ausdauersportart das Herzkreislaufsystem optimal beansprucht und die Bewegung gelenkschonend ist.

Kursprogramm

Die Aufnahme-Bedingung für die Teilnahme am Gesundheitskurs ist u.a. der Nachweis der Schwimmfähigkeit (Freischwimmer).

Ein Gesundheitskurs besteht aus jeweils 6 Trainingseinheiten (Trainingseinheit= 90min), die einmal in der Woche stattfinden. In einem Kurs gibt es 12 Plätze. Der Preis für einen Kurs liegt bei 150 Euro pro Person (Euro 75 werden bei der Anmeldung im Verein mit der Aufnahmegebühr verrechnet).

Ablauf:

In der ersten Trainingseinheit wird es zunächst eine kleine Einführung geben, in der die Sportart Rudern vorgestellt wird (auch über Film und Video). Es gibt eine Führung durch den Verein, bei der vor allem auf die verschiedenen Arten von Booten, z. B.  Renn- und Gigboote und der Unterschied zwischen Riemen und Skullen eingegangen wird. Anschließend werden die Teilnehmer auf dem Ruder-Ergometer an den Bewegungsablauf herangeführt; hierbei wird vor allem auf die richtige Körperhaltung und die richtige Handführung geachtet, um gleich das Risiko der Handgelenksarthrose auszuschließen. Dies wird ungefähr 20min geübt. Die ersten vier Teilnehmer können danach im Ruderbecken die Ruderbewegung mit aushebeln und abdrehen üben.

In der zweiten Trainingseinheit finden sich die Teilnehmer in 4er Teams zusammen und es soll in einem Gig-Vierer gerudert werden. Jedem der 4er Teams wird ein Kursleiter zugeteilt. Der Kursleiter zeigt am Boot das richtige Ein- und Aussteigen. Es wird ausschließlich geskullt um muskuläre Dysbalancen zu vermeiden. Anschließend gehen die Teams nacheinander aufs Wasser mit dem Kursleiter als Steuermann, um die Sicherheit auf dem Main zu gewährleisten. Der Kursleiter achtet auch hier wieder auf die richtige Körperhaltung, die Technik und die Handführung.

Nach dem zweiten Training werden Kurse zum richtigen Essen, Ausgleichssport sowie über das Training im Ruderboot angeboten.

In den nächsten vier Trainingseinheiten werden neben Rudern noch Manöver geübt und die Schifffahrtsregeln erklärt. Der Inhalt der Trainingseinheiten wird individuell auf das Lerntempo der Kursteilnehmer angepasst. Während des ganzen Kurs stehen die Kursleiter für Fragen über den Rudersport, Gesundheit und Ernährung zur Verfügung. Fragen können auch über E-Mail jederzeit gestellt werden.

Zudem wird die Balance verbessert und z.B. durch das Wackeln des Bootes die tiefe Rückenmuskulatur gestärkt. Gut geeignet ist der Kurs auch für Menschen mit Stoffwechselerkrankung und ältere Menschen mit Gelenkbeschwerden, da Rudern als Kraft-Ausdauersportart das Herzkreislaufsystem optimal beansprucht und die Bewegung gelenkschonend ist.

Je nach Interesse wird ein Folgeangebot geschaffen was für Mitglieder als auch für Nichtmitglieder offensteht. Dies wird auch einmal wöchentlich stattfinden. Ziel dieses Kurses wird sein, einen sportlichen Ausgleich zum Alltag zu schaffen und das Verbessern der jeweiligen konditionellen und koordinativen Fähigkeiten zur allgemeinen Verbesserung des gesundheitlichen Wohlbefindens.

Die Kosten für diesen Kurs werden (10 Trainingseinheiten) 240 Euro betragen.

 

Bei Fragen und zur Anmeldung wenden sie sich direkt an jannik.riedel@frg-germania.de oder Info@frg-germania.de