Stiftung Polytechnische Gesellschaft rudert in der Germania

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft ist seit langen Jahren Partner der Frankfurter RG Germania, u. a. Vorsitzender Walther von Wietzlow ist sehr eingagiert als Stadtteilbotschafter in der Stiftung. Weiterhin wurde gemeinsam mit Oliver Palme das frankfurtweite Projekt “Ab ins Boot” ins Leben gerufen und in den ersten drei Jahren sehr erfolgreich umgesetzt.
Was machen StadtteilBotschafter? Wer sind die Diesterweg-Kinder? Womit beschäftigen sich StadtteilHistoriker? Antworten auf diese Fragen gibt die Stiftung Polytechnische Gesellschaft, die sich nun mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und dem Vorstand in die FRG Germania begab.
sptg_logo
Dort wurde vormittags in einer Konferenz wichtige Themen der Stiftung behandelt, anschließend in unserer Clubgastronomie zu Mittag gegessen. Anschließend lud Cheftrainer Ralf Hollmann zum gemeinsamen Training. Die Bundeskader Leonie Pless, Alexander Usen, Nico Merget, Jonas Kilthau und der Angehörige der Polizeisportfördergruppe Ivan Saric kümmerten sich dabei und zeigten die Grundlagen des Rudersports auf dem Ergometer, Ruderbecken und im Boot. Für die Stiftung eine willkommene Abwechslung und eine Möglichkeit, das Mainufer einmal von einer anderen Perspektive kennen zu lernen.
Foto_poly