Weitere Medaillen für die Germania

Sechs Medaillen auf den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften
für die Frankfurter RG Germania

 

Mit drei Bronze- und drei Silbermedaillen sind die Ruderer der Frankfurter Rudergesellschaft Germania von den diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften zurückgekehrt. Die Meisterschaften der Altersklassen U17, U19 und U23 wurden am vergangenen Wochenende in Brandenburg an der Havel ausgefahren. Auf der zeitgleich in Amsterdam ausgetragenen internationalen „Koninklijke-Holland Beker“-Regatta sorgten ebenfalls Germania-Ruderer für Erfolge.

DSC_6761

Der U23-Achter der Germania nach dem Finale

Die erste Bronzemedaille des vergangenen Wochenendes für die Frankfurter Germania holten Nico Merget und Moritz Bock mit Steuerfrau Esther Kilthau in Renngemeinschaft mit Theo Kessner (Rostock) und Henry Gieseler (Nürtingen) im Vierer-mit-Steuermann in der Altersklasse U23.

Eine Silbermedaille erruderte die Vierermannschaft um Merget/Bock verstärkt durch die Germania-Ruderer Fabian Bindenberger, Lukas Duhnkrack, Jan Kruppa und Alexander Usen sowie Steuermann Lennart Schweigert im U23-Achter. „Mit einem fast reinen Vereinsachter auf den Deutschen Meisterschaften als zweiter über die Ziellinie zu fahren, ist schon eine besondere Leistung. Darauf können wir stolz sein,“ sagte der zufriedene Germania-Trainer Ralf Hollmann.

Und auch die Leichtgewichtsruderin Clara Bergau erruderte eine Silbermedaille für die Frankfurter RG Germania. Gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen aus Ulm, Potsdam und Trier kam sie im Leichtgewichtsdoppelvierer der Frauen auf Platz Zwei ins Ziel. Gold ging an eine Renngemeinschaft mit Ruderinnen aus Brandenburg, Hamburg, Dresden und Köln.

DSC_8904

Clara Bergau erruderte die Silbermedaille im leichten Doppelvierer

Bronze holte dagegen das Frankfurter Duo Jan Kruppa und Alexander Usen im Zweier-ohne-Steuermann. Mit dieser Leistung unterstrichen die beiden Kaderathleten deutlich ihre Ambitionen für die diesjährigen U23-Weltmeisterschaften im italienischen Varese.

Auch die Juniorinnen Anna Fechter und Luise Hägerich konnten sich auf der Meisterschaft in Brandenburg über eine Bronzemedaille freuen. Im U19-Juniorinnen-Achter holten sie den dritten Platz in Renngemeinschaft mit Ruderinnen aus Hanau, Frankfurt-Höchst, Wiesbaden, Heidelberg und Würzburg.

Silber holte Philipp Nonnast in einem süddeutschen Auswahlachter in der Altersklasse der U19 mit Teamkollegen aus Limburg, Saarbrücken, Nürtingen und Eberbach. Nonnast ist für die Junioren-Weltmeisterschaften in Hamburg nominiert.

Auf der internationalen „Koninklijke-Holland Beker“-Regatta in Amsterdam holte unterdes der Germania-Ruderer Jonathan Koch zwei Medaillen: Im leichten Vierer-ohne-Steuermann sowie im leichten Achter. Im Achter mit an Bord war Vereinskollege Sven Kessler. In Amsterdam ebenfalls erfolgreich war die Germania-Ruderin Katrin Thoma. Sie holte am Samstag sowie am Sonntag jeweils Platz 2 im Doppelzweier mit Judith Anlauf aus Hamburg hinter einem starken chinesischen Zweier.