Erneut zwei Siege der Germania in Henley: Internationale Master Regatta

MASTERS – RUDERN in der GERMANIA – WETTKAMPFINFO:

Internationale Masters Regatta in Henley-on-Thames, 09.-13.Juli 2014

Eine Woche nach dem sensationellen Erfolg des Germania Männer 8+ bei der Royal Henley Regatta im hochkarätigen Thames-Cup machte sich die Masters Wettkampftruppe der Germania mit Thomas Wissler, Thomas Lange, Stephan Bub, Harald Blum und Stf. Esther Kilthau auf den Weg nach England, um die Siegesserie der Germania an diesem traditionellen Regattaort fortzusetzen.

Gemeldet hatte diese Vierermannschaft im Masters Vierer-ohne Stm. und im Masters Vierer-mit Stm. bzw. Stf. jeweils in der Alterklasse D( = 50 Jahre). Über 1. 2. und 3. Runde im K.O-System wurde der Finaleinzug in beiden Rennen erreicht und so hatten die Germanen im 4+ eine Britische- und im 4- eine Portugiesische Mannschaft als Gegner. Gerudert wurde jeweils über 1000m.

Der 4+ war ein ein heiß umkämpftes Rennen mit Wimpernschlagfinale, ganz nach dem Geschmack der auch auf der Masters-Regatta zahlreichen Zuschauer. Dank der taktisch und motivativen unglaublich clever agierenden Steuerfrau Esther konnte man den GBR-Vierer mit einer knappen halben Länge schlagen und fuhr auch prompt noch die Tagesbestzeit dieser Regatta.

Der 4- wurde ebenfalls gewonnen, hier steckte natürlich noch das 4+ Finale in den Knochen, jedoch konnten sich die Germanen auf den ersten 400m eine Länge Vorsprung errudern, die dann bis ins Ziel souverän gehalten wurde.

Zusammenfassend also ein tolles Erlebnis und Ereignis für die Germania Aktiven und Masters bei den diesjährigen Henley Regatten, mit der Aufforderung der Briten an die Germania, nächstes Jahr zurückzukehren und die Titel zu verteidigen.

Juli, 2014   Harald Blum

 

Herzlichen Glückwunsch vom Vorstand und von der Redaktion!

Siehe auch einige Fotos von den Sieger-Teams