Ganz im Zeichen des Rudern: Wochenende vom 14.-17. Mai

wer meinte, es hätte am letzten Wochenende bei der Germania nur das Ruderfest gegeben, irrt…

Während beim Ruderfest am Donnerstag die Corporate Regatta stattfand,

  • Ruderte die Freizeitgruppe in vier Booten zum jährlichen Himmelfahrtskommando nach MÜHLHEIM,
  • Begannen die AW’s auch in vier Booten die LAHN-Wanderfahrt mit der ersten Etappe von Gießen nach Wetzlar,
  • fand in ESSEN die Kleinbootüberprüfung des DRV statt, bei der Nico Merget und Lukas Duhnkrack in sensationellen 06:29 (neuer Vereinsrekord) im SM 2- B sowie Clara Bergau im SF 1x B den zweiten Platz belegten, und auch die übrigen U23-Germanen respektabel abschnitten.

Während beim Ruderfest am Freitag die Schulregatta und eine Regatta der Uni-Anfänger und eines weiteres Bootes stattfand,

  • setzten die AW’s die LAHN-Wanderfahrt mit der zweiten Etappe von Wetzlar nach Weilburg fort,
  • bereiteten sich die U23 auf die Internationale Hügelregatta in ESSEN vor,
  • mußte wegen Sturms die International Masters and Pararowing Regatta in GAVIRATE ihren Zeitplan verschieben,

Während beim Ruderfest am Samstag der Main brodelte und der Germania-RBL-Achter souverän den ersten diesjährigen Bundesliga-Sieg errang,

  • absolvierten die AW’s die dritte LAHN-Etappe von Weilburg nach Runkel,
  • siegten bei der Hügelregatta in ESSEN im SM 4- B die Germanen Alexander Usen, Jan Kruppa, Philipp Nonnast und Moritz Bock in 06:43 mit sensationellen 4 Sekunden Vorsprung vor den Briten und mit 6 Sekunden Vorsprung vor dem besten DRV-Renngemeinschaftsboot,
  • holte Valentin Luz in GAVIRATE den ersten Para-Sieg der Germania-Geschichte, und machte einen weiteren zweiten Platz.

Während beim Ruderfest am Sonntag unter Beteiligung der Freizeitgruppe und unserer Gondoliere noch eine Auffahrt der Frankfurter Rudervereine anläßlich „150 Jahre Rudern in Frankfurt“ stattfand,

  • beendeten die AW’s die vierte LAHN-Etappe von Runkel nach Limburg,
  • siegten bei der Hügelregatta in ESSEN im SM 4- erneut souverän die Germanen – diesmal Nico Merget, Lukas Duhnkrack, Philipp Nonnast und Moritz Bock – mit 06:38 vor allen DRV- und internationalen Booten,
  • siegte Volkhard Kempf in HEIDELBERG in einer Achter-Rgm.,
  • machte Valentin Luz in GAVIRATE einen weiteren zweiten Platz.

Sollte ich noch eine Aktivität vergessen haben, bitte ich um Ergänzung!
J. Kaufmann