Yannick Burg ist Frankfurts Nachwuchssportler des Jahres 2016

201611_BURG_NACHWUCHSSPORTLERDer Schillerschüler Yannick Burg ist Frankfurts Nachwuchssportler des Jahres. Im Rahmen der Frankfurter Sportgala am 19. November 2016 wurde der Ruderer für seine Wettkampfsaison 2016 geehrt. Die ehemalige Schillerschülerin Katrin Thoma konnte im vergangenen Jahr 2015 die Auszeichnung zur Sportlerin des Jahres der Stadt Frankfurt entgegennehmen. „Es ist ein Ausdruck der Kontinuität, mit welcher die Kooperation zwischen Schule und Verein abläuft“, äußert sich Lehrertrainer Johannes Karg nach der Frankfurter Sportgala 2016.

Burg trainiert, genau wie Katrin Thoma, in der Frankfurter Rudergesellschaft Germania. Im Sommer 2016 setzte sich Burg bei den Europameisterschaften in Trakai (Litauen) gegen internationale Konkurrenz durch. Das härteste Stück Arbeit lag zu diesem Zeitpunkt jedoch noch vor ihm. Nach einer weiteren sechswöchigen Vorbereitung in Berlin konnte Burg bei den Junioren Weltmeisterschaften in Rotterdam (Niederlande), denkbar knapp, die Goldmedaille errudern.

JK