Germania war erfolgreich in Mainz beim Nikolausvierer

Die Germania war unter der Organisation von Volkhard Kempf und mit Schlagmann Johannes Hanfland in Mainz gestartet und wurde unter 99 Vierern zweit schnellstes Boot. Damit hat die Saison für die Masters bereits erfolgreich begonnen. Bei sonnigen und kaltem Wetter wurde im Gig-Doppelvierer ein famoses Rennen gefahren.