++ Top Team gelingt Saisonauftakt++

An diesem Wochenende endete die Saison 2017, wobei im gleichem Atemzug die neue Saison began. Die Langstrecke in Dortmund markiert üblicherweise die letzte Regatta in der Saison und läutet gleichzeitig das Wintertraining für die neue Saison ein. Nachdem am Samstag alle Athleten den 2000m Ergo-Test absolvieren mussten, folgte am Sonntag die 6000m Langstrecke in den Kleinbooten.  Das TopTeam präsentierte sich trotz schwieriger Vorbereitung in guter Verfassung und ist bereit das Wintertraining zu beginnen. Cheftrainer Hollmann nach den Rennen: ” Wir können wirklich zufrieden sein. Das Wetter macht Rudern im Rhein-Main Gebiet zurzeit unmöglich. Wir konnten also kaum Kilometer absolvieren. Die Truppe wird bis Weihnachten jetzt nochmal die Umfänge erhöhen, dann die Feiertage genießen und dann geht es schon in die ersten Trainingslager, wo wir hoffentlich bessere Bedingungen vorfinden. Ich bin aber sehr überzeugt von diesen Resultaten.”

Im Männerzweier belegte Nico Merget mit Malte Daberkow(Rostock) einen fantastischen vierten Platz und bringt sich damit in eine aussichtsreiche Position für das Team Deutschlandachter. Wir hoffen, dass er nach diesem Ergebnis in den entsprechenden Trainingslagern berücksichtigt wird. Sven Kessler und Julius Peschel (Hannover ), die aus dem Leichtgewichts Bereich kommen, sicherten sich den 13. Platz mit nur 29 Sec. Rückstand auf den Sieger.

Im Männereiner konnten ebenfalls zwei unserer auswärtigen Mitglieder des TopTeams eine Top-10 Platzierung erzielen. Marc Weber aus Gießen wurde sechster und Max Fränkel von der Offenbacher Undine belegte den zehnten Platz. Wiebe Veenstra erzielte den 23. Platz während Kai-Harry Schmidt in seinem Leistungssport Debut einen soliden 34. Platz erruderte.

Im leichten Männereiner erzielte Julian Schneider, der seit diesem Jahr ebenfalls für die Germania startet, einen guten elften Platz. Jan Bongwald kam als 14. ins Ziel, Carsten Dehler als 20.

Bei den leichten Frauen zeigte sich Samantha Nesajda mit einem ausgezeichneten sechsten Platz.

Die Ergebnisse der Junioren:

Johannes Overhage und Luis Ellner erruderten den sechsten Platz im Zweier ohne Stm. Maren Geier belegte den 20. Platz im Einer.

 

Alle Ergebnisse sind unter folgendem Link zu finden:

http://hansa.regatta-timer.de/