U17 Doppelsieg bei Langstrecke Breisach

Ein ungewohntes Bild zeigte sich bei der Langstrecke Breisach. Aufgrund von starkem Wind, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und Schnee wurde die Wettkampfdistanz auf 3km, anstatt der üblichen 5,3km, verkürzt. Für unsere zwei U17 Germania Athleten Felix Helmer und Cedric Wiemer ging es dennoch am vergangenen  Sonntag über die verkürzte Wettkampfdistanz um die ersten Wettkampfergebnisse in der jungen Saison 2018.

Trotz der schwierigen Bedingungen präsentierten sich Cedric Wiemer und Felix Helmer in sehr guter Verfassung. Die beiden Athleten machten das Rennen im schweren Junior B Einer unter sich aus und belegten den ersten (Cedric in 11:58min) und den zweiten (Felix in 12:13min) Platz, auf Platz drei folgte die Hanauer Rudergesellschaft  in 12:26min.
“Wiemer und Helmer konnten über den Winter vergleichsweise mehr Trainingskilometer auf dem Wasser realisieren als der Rest der Trainingsgruppe. Vor diesem Hintergrund haben wir uns gemeinsam entschieden nur mit einer kleinen Gruppe in Breisach an den Start zu gehen. Die gesamte U17 Trainingsgruppe wird bei der Regatta in Mannheim, am 21. / 22. April 2018, an den Start gehen. “, schätzt Alexander Usen den aktuellen Trainingsstand der U17 Junioren ein.

Das vollständige Regattaergebnis finden Sie HIER.

Am nächsten Samstag geht es für die gesamte U17-Gruppe in das gemeinsame zweiwöchige Ostertrainingslager nach Montauroux. Nach den kalten letzten Wochen in Deutschland sollen dort die technischen Grundlagen auf dem Wasser in den Fokus rücken. Es gilt die Vorbereitungen für die kommende Wettkampfsaison weiter voranzutreiben.

Die Trainingsgruppe von Martin Strohmenger musste den Wettkampfstart in Breisach, bedingt durch Abitur und Verletzungen absagen. Die U19 Junioren werden dennoch ein gemeinsames Trainingslager in Leipzig absolvieren. Der Abschluss des Trainingslagers wird ebenfalls einen Start bei der Langstrecke Leipzig beinhalten.