Start der European Games

Mit den European Games 2018 in Berlin und Glasgow bietet sich dem Zuschauer in diesem Jahr ein Sportspektakel, das doch sehr an den Character der Olympischen Spiele erinnert. Mehrere Europameisterschaften der Sportarten sind in zwei Städten zusammengefasst und finden zeitgleich statt, dazu gibt es Eröffnungs- und Abschlusszeremonien. Dementsprechend gestaltet sich auch die Aufmerksamkeit des Fernsehrundfunkes. Eurosport überträgt nahezu alle Events. Mit Katrin Thoma, Pless und Nico Merget starten drei Ruderer der Frankfurter Rudergesellschaft Germania auf den “Europameisterschaften” in Glasgow. Nico Merget sitzt im Männervierer der Deutschen Nationalmannschaft. Der 24 Jährige Frankfurter ruderte sich zu Beginn des Jahres in das Team und startete danach auf allen drei Worldcups. Nach einem sechsten Platz vor drei Wochen, möchte sich das Team nun drei Wochen vor den Weltmeisterschaften erneut präsentieren und in die Medaillenränge vorstoßen. Mit Katrin Thoma und Leonie Pless stellt die Germania beide Sportlerinnen des leichten Frauendoppelzweiers. Der Doppelzweier ist dabei die einzige olympische Bootsklasse, weshalb es äußergewöhnlich und beeindruckend ist, dass beide Ahtletinnen aus demselben Verein kommen. Auch diese Crew möchte sich drei Wochen vor der WM selbst prüfen und auf der EM zeigen, dass mit ihnen zu rechnen ist. Die Ruderwettkämpfe starten am 02. August, während die Finals für Nico am Samstag und für Leonie  und Katrin  am Sonntag stattfinden. Wir drücken allen drei die Daumen!

Die Ergebnisse können unter worldrowing.com verfolgt werden und unter https://www.europeanchampionships.com/results/en/all-sports/competition-schedule.htm