Cedric Wiemer gewinnt Silber beim Baltic Cup

Cedric Wiemer und Philipp Heye gewinnen im Juni bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften die Gold Medaille im U17 Zweier ohne Steuermann. Mit diesem Sieg qualifiziert sich das Team für ihren ersten internationalen Einsatz, dem Baltic Cup in Kruszwica (Polen).

Philipp Heye verweilt zur Zeit zu schulischen Zwecken in den USA. Der Deutsche Ruderverband, in Abstimmung mit dem Hessischen Ruderverband, hat daher Bruno Spät (Marburg) als Nachrücker empfohlen. Seit Ende Juli hat sich die Mannschaft gemeinsam auf den ersten internationalen Wettkampf vorbereitet. Der Baltic Cup wird durch die Nationen Weissrussland, Dänmark, Estland, Finnland, Deutschland,  Litauen, Lettland, Norwegen, Schweden, Russland und Polen bestritten. Der Wettkampf wird über 2000 Meter und 500 Meter ausgetragen.

Am Samstag konnte das Duo Wiemer / Spät den Vorlauf gewinnen. Im Finale belegte der Zweier den zweiten Platz hinter dem Gastgeber aus Polen.
Am Sonntag zeigte sich über 500 Meter ein ähnliches Bild. Die polnischen Gastgeber siegten erneut über 500 Meter.

Wir bedanken uns bei den Gastgebern aus Polen für eine sehr gut organisierte Regatta bei bestem Wetter. Vielen Dank an das Trainerteam Alexander Usen und Max Schreiber für die Vorbereitung der jungen Talente.