TopTeam überzeugt zwei Wochen vor den Deutschen Meisterschaften

Neben den 2000m Tests in Köln/Hamburg, fand am Sonntag auch die traditionelle 6000m Langstrecke in Leipzig statt. Unser TopTeam überraschte trotz ausgedünntem Meldefeld mit fantastischen Ergebnissen. Vor allem können unsere beiden Trainer Ralf und Stromi stolz sein, denn alle Bundesstützpunkt Athleten zeigten sich zwei Wochen vor den Deutschen Kleinbootmeisterschaften in Topform.

Marc Weber(Gießen)  lieferte souverän die schnellste Zeit im Männereiner, Julius Peschel(Hannover) belegte den dritten Platz.

Im U23 Bereich konnte Nachwuchstalent Paul Kirsch den 5.Platz im Männerzweier erringen.

Julian Schneider sicherte sich im leichten Männereiner den zweiten Platz. Carsten  Dehler ordnete sich im Mittelfeld ein.

Außerdem startete Samantha Nesajda im leichten Fraueneiner.

Auf dem Ruderergometer stellen alle unter Beweis, dass das Wintertraining effektiv war und erzielten insgesamt fünf neue Bestwerte.

Gleichzeitig fand an diesem Wochenende in Hamburg der Vortest der Männer statt, wo Stephan Krüger sich im Endspurt nur Olli Zeidler geschlagen geben musste. Max Fränkel belegte den sechsten Platz. Für beide ist damit der Sprung ins Männer Nationalteam greifbar.

Im leichten Bereich fand sich Johannes Ursprung im Mittelfeld wieder.

Die endgültige Selektion wird in zwei Wochen bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften getroffen werden. Bis dahin wünschen wir allen eine gute Erholung und Regeneration!