Vier Finalplätze bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften

Nachdem die Athleten sich am Freitag und Samstag durch Hoffnungslauf und Halbfinal gekämpft haben, stehen morgen die Finals an. Insgesamt drei Sportlerinnen  und Sportler stehen morgen im A Finale.

Leonie Pless feierte ein fantastischen Comeback nach ihrer schweren Schulterverletzung und zog als zweite ihres Halbfinales in das Finale ein.

Stephan Krüger siegte in seinem Halbfinale und kämpft morgen um die Goldmedaille.

Samantha Nesajda startet im A Finale des leichten Frauenzweiers.

Carsten Dehler erreichte das Finale des leichten Männerzweiers.

Auch die weiteren Platzierungen waren durchaus zufriedenstellend.

Johannes Ursprung und Julian Schneider stehen im B Finale des leichten Männereiners.

Katrin Thoma erreichte ebenfalls das B Finale.

Paul Kirsch wird morgen im D Finale des Männerzweiers starten und hat damit große Chancen auf einen Platz im U23 Kader.

Ladina Meier und Nico Merget mussten auf Grund von Krankheiten bzw. Krankheiten des Partners leider abmelden. Wir wünschen ihnen eine schnelle Genesung.

Wir drücken allen die Daumen für morgen und sind gespannt welche Ergebnisse erzielt werden und was das konkret für die Athleten bedeutet.