Internationale Junioren Regatta München – Cedric Wiemer qualifiziert sich für die Junioren EM

Cedric Wiemer gewinnt den U19 Vierer ohne Steuermann

Cedric Wiemer gewinnt den U19 Vierer ohne Steuermann bei der Internationalen Junioren Regatta in Köln. Zusammen mit Bruno Spät (Marburg), Hanno Brach (Giessen) und Mark Hinrichs (Limburg) gewinnt das “Team Hessen” vor der Renngemeinschaft des Team West und einem Auswahlvierer aus Großbritannien.

Vor wenigen Wochen beim DRV Frühtest konnte die vier Jugendlichen bereits einen ersten Erfolg verbuchen. Seinerzeit legten sie sich an die Spitze des Feldes und haben diesen Vorsprung auch nicht mehr abgegeben.

Bei der Regatta in München war es ein vergleichbarer Rennverlauf. Die Mannschaft siegte mit einer beachtlichen Fahrzeit in 6:08,35min, nachdem sie in Vor- und Endlauf sich vom Start des Rennens an die Spitze des Feldes setzen konnten.

Die Junioren EM wird in zwei Wochen in Essen auf dem Baldeneysee ausgetragen. Das Ziel des Vierers ist es den aktuellen Leistungsstand weiter auszubauen. Es gilt die Junioren WM Qualifikation bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften U19 im Juni zu erringen.

Cedric Wiemer (l.) mit Bruno Spät, Hanno Brach und Mark Hinrichs

Antonia Labonde zieht in das Finale der besten 6 Doppelzweier ein

Antonia Labonde rudert bei dieser Regatta zusammen mit Nina Schilling (Hanau). Das Duo wurde über die Osterferien neu gebildet und konnte bereits bei der Regatta in Mannheim das erste Mal gemeinsam in das Wettkampfgeschehen eingreifen. Seinerzeit musste man sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben und die Gegnerinnen aus Baden-Württemberg passieren lassen.

Bei dieser Regatta in München waren es jedoch die Gegnerinnen aus Potsdam welche den Hessinnen ein sportliche Herausforderung gestellt hatte. An beiden Tagen ruderten Sie knapp 4,5 Sekunden hinter den späteren Siegerinnen über die Ziellinie. Im gesetzten Lauf auf Sonntag (A-Finale) ruderten Labonde / Schilling als dritte über die Ziellinie.

Die nächste Regatta für das junge Duo ist die Junioren Regatta in Köln-Fühlingen am 18. und 19. Mai 2019.

Liam Chapman gewinnt im U17 Zweier

Liam Chapman gewinnt zusammen mit Ben Buchwald (FRG Oberrad) im Leichtgewichts Doppelzweier der Altersklasse U17. Das junge Team aus Frankfurt bereitet sich seit Herbst 2018 auf die aktuelle Saison vor. Auch wenn witterungsbedingte Trainingskilometer fehlen konnte sich das “Team Frankfurt” für den Booten aus Berlin und Hamburg durchsetzen.

Das Trainerteam zeigte sich zufrieden mit dem aktuellen Saisonzeitpunkt. Es gilt nun die notwendigen Schlüsse aus den Wettkämpfen zu ziehen und die Regatten in Köln, Hamburg und Brandenburg vorzubereiten.