Ernennung von Kirsten Schwartzkopff zur Forschungsbeauftragten

Der Vorstand der Frankfurter Rudergesellschaft Germania 1869 e.V. hat durch einen einstimmig gefassten Beschluss Kirsten Schwartzkopff beauftragt, die Geschichte der FRG Germania in der nationalsozialistischen Zeit zu recherchieren. Wir sind Frau Schwartzkopff überaus dankbar, daß Sie zusammen mit jugendlichen Ruderinnen und Ruderern Hintergründe, Zusammenhänge und Fakten aus dieser Zeit zusammentragen wird. Sie ist mit allen Kompetenzen und Resourcen ausgestattet im Namen der Germania Informationen zu erfragen und zu sammeln. Frau Schwartzkopff ist auf Grund Ihrer Ausbildung und Vernetzung in der Frankfurter Bürgergesellschaft in einem hohen Maße geeignet diese sensible Aufgabe zu übernehmen. Gerne sind wir ihrer Idee gefolgt unsere Jugend über eine Einbindung in die Recherche mit dieser für das Verständnis der historischen Entwicklung der Germania wesentlichen Periode vertraut zu machen.

Bitte unterstützen Sie Frau Schwartzkopff durch Ihre Mitarbeit.

Wir bitten Zeugen dieser Zeit und alle diejenigen, die mit historischen Puzzlesteinen und Quellen aus dieser Zeit (z.B. Bilder, Briefe, Familienerinnerungen) zum Gesamtbild beitragen möchten, mit Frau Schwartzkopff auf der folgenden E-Mail Kontakt aufzunehmen: Kirsten.Schwartzkopff@frg-germania.de

Der Vorstand