Generalprobe der Nationalmannschaft beim Worldcup III

Für die Deutsche Nationalmannschaft findet nun die Generalprobe vor der diesjährigen WM statt. So wird sich die Ruderelite erneut untereinander messen, diesmal im höllandischen Rotterdam.

Für unsere Germania sind diesmal wieder sechs (!) Sportlerinnen und Sportler beteiligt.

Im Männerbereich ergaben sich keine großen Umbesetzungen. Nico Merget startet weiterhin im Männervierer, welcher versucht wieder ins Finale zu fahren. Stephan Krüger möchte im Männerdoppelzweier in die Medaillen  seine Medaille verteidigen.

Im Frauenbereich ergaben sich einige Neubesetzungen:

Ladina Meier ist zurück in der Nationalmannschaft und sitzt zusammen mit Katrin Thoma im leichten Frauendoppelvierer. Die Meldungen im leichten Frauendoppelvierer fielen mit drei leider gering aus, auf der WM dürfen wir aber auf ein größeres Feld hoffen.

Leonie Pless startet erneut im leichten Frauendoppelzweier mit Partnerin Leonie Pieper(Düsseldorf). Sollte sich die Crew gegen das andere deutsche Boot durchsetzen, dürfte einem WM-Start in dieser Bootsklasse nichts mehr im Wege stehen.

Juliane Faralisch feilt währendessen an einem starken Frauenvierer, der nach seinem fantastischen 7. Platz in Poznan Lust auf mehr Rennen machte. Diesmal erhofft sich die Crew den Finaleinzug, nachdem inzwischen mehr Kilometer zusammen gerudert wurden.

Wir wünschen Euch viel Erfolg.

Die Übertragung und Ergebnisse finden sich wie immer unter worldrowing.com