Erster Südteam Lehrgang der neuen Saison für die Germania Junioren

Am vergangenen Wochenende fand auf der olympischen Regattastrecke in München der erste Lehrgang für das Südteam statt. Dort trainierten leistungsstarke Athleten und Athletinnen aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern, Baden-Württemberg und dem Saarland gemeinsam und absolvierten Trainingswettkämpfe. Fünf Sportler des Germania U19-Teams waren eingeladen, und durften sich nach einem erfolgreichen Trainingslager in Hildesheim an der regionalen Konkurrenz messen.

Zuerst wurde im Zweier ohne Steuermann gerudert. Die Kombination Viktor Schönwandt und Jonas Wollrab zeigte sich weiterhin in guter Form, und musste sich über drei Wettkämpfe nur einmal geschlagen geben. Der neu gebildete Zweier mit Willem Kirsch und Benedikt Sachs zeigte ebenfalls einen starken Auftritt, und konnte nach erst wenigen Wochen bei jedem Wettkampf unter die schnellsten drei Boote fahren. Nach einem Trainingslager im Einer konnte Carl Tamussino verschiedene Zweier-Kombinationen in Renngemeinschaft mit Athleten aus anderen Vereinen in Hessen ausprobieren. Mit einem Athleten aus Höchst erruderte Carl sich einen guten vierten Platz.

Nach drei Einheiten im Zweier durften die Sportler auch Vierer fahren. Schönwandt und Wollrab setzten sich mit Tamussino und dem Ruderer aus Höchst zusammen, während Sachs und Kirsch mit Athleten aus Gießen und Offenbach ruderten. Auch in dieser Bootsklasse konnten die Germania-Sportler unter Betreuung von U19-Trainer Alexander Usen deutlich ihre Klasse zeigen. Die fünf Sportler können somit optimistisch dem ersten Wettkampf der Saison entgegenschauen. Auch zuhause in Frankfurt wurde fleißig weiter trainiert. Somit erhofft sich die gesamte U19 Mannschaft gute Platzierungen bei der Langstreckenregatta in Breisach am Rhein am 20. November.

Auch für die Germania Sportler der Altersklasse U23 gab es eine Trainingsmaßnahme, die zeitgleich ablief. Antonia Labonde, Rianne Lagerpusch, Janos Emadi und Cedric Wiemer  ruderten am Wochenende mit anderen U23-Sportlern der Region und zum ersten Mal in der noch jungen Saison 2022 ihre Form im süddeutschen Raum vergleichen. Betreut wurden diese Sportler von Top-Team Trainer Ralf Hollmann.

C. Tamussino