Südteam Langstrecke in Breisach

Am vergangenen Samstag eröffneten die U17 und U19 Athleten  bei der Südteam Langstrecke in Breisach die Wintersaison. Nach der knapp dreistündigen Anreise am gleichen Tag wurden die Boote zügig aufgeriggert und für den Start vorbereitet.

Als erste Germanen starteten Jonas Wollrab und Viktor Schönwand im U19 Zweier ohne Steuermann auf die 5.3km langen Strecke und erruderten mit einer Zeit von 20:20min einen guten 2. Rang.

Im U19 Einer gelang es Willem Kirsch die Strecke in einer Zeit von 21:41min zu absolvieren. Kirsch, der durch den krankheitsbedingten Ausfall seines Zweierpartners Ben Sachs nur kurzfristig im Einer startete, sicherte sich somit einen starken Rang 3. Caspar v. Campenhausen folgte nur 7 Sek. dahinter und ruderte so auf Platz 5. Alvar Flöter konnte sich mit 22:29min auf Platz 17 einordnen, knapp dahinter die Leichtgewichte Keno Salzmann mit 22:32min auf Platz 19 und Philipp Preuße auf Platz 25 mit einer Zeit von 23:12min. Christian Wolff kam schließlich nach 23:32min über die Ziellinie und belegte somit den 29. Platz.

Im U17 Einer startete Alexander Monissen. Sein Bugball überquerte die Ziellinie nach 22:11min, was ihm den 4ten Platz sicherte. U17 Athletin Charlotte Johnson ruderte im Einer, trotz einiger Komplikationen im Rennen, mit einer Zeit von 24:12min auf den 6. Platz.

Vielen Dank an den Landesruderverband Baden-Württemberg, welcher die Langstreckenüberprüfung organisiert und durchgeführt hat.

Charlotte J.