Bundesstützpunkt

Der Bundestützpunkt Frankfurt wurde im Jahr 2009 als strategische Weiterentwicklung des DRV Stützpunktkonzeptes gegründet und im Jahr 2011 auf Empfehlung des DOSB mit dem Bundesstützpunkt in Mainz zusammengelegt. Er ist Teil der Leistungssportsstruktur des DRVs und in die Sportstruktur der Länder intergriert. Die Landesfachverbände, die Landessportbünde und die Olympiastützpunkte unterstützen im Rahmen ihrer Programme die anwesenden Athleten. Der Stützpunkt Frankfurt/Mainz wird von den Vereinen, Frankfurter Rudergesellschaft Germania und Mainzer Ruder-Verein, getragen. Der Bundesstützpunkt ist horizontal mit den Saltelitenstützpunkten in Hanau, Koblenz, Limburg, Speyer und Trier und vertikal mit den Landesleistungszentren, in denen die Nachwuchsarbeit geleistet wird, vernetzt. Ambitionierte und talentierte Athleten und Athletinnen aller Disziplingruppen über 19 Jahre erhalten hierüber eine Möglichkeit in einem professionellen Umfeld ihre sportlichen Ziele im Hinblick auf WM und Olympiade zu verfolgen.

 

Trainingsmöglichkeiten

Für Frankfurt stellt die Germania der Trainingsgruppe ein Bootshaus in Offenbach, Boote, Sportgeräte, Trainer, Motorboot, Zugmaschinen, Bootsanhänger, Unterkunft und Managementleistung auf eigene Rechnung zur Verfügung. Wir folgen unserer fast 150 jährigen Rennsport Tradition. Athleten oder Athletinnen, die nicht für die Germania starten sind herzlich willkommen. Sie tragen ihre eigenen direkten Kosten und decken ihren Anteil der indirekten Kosten über eine Kostenumlage.

Im Rahmen der Budgetmöglichkeiten unterstützt der deutsche Ruderverband, in Abhängigkeit von Kaderlisten, die Vereine der Athleten durch eine jährliche Zahlung. Bei konkreten Projekten für qualifizierte Mannschaften stellt der DRV, soweit vorhanden, Bootsmaterial zur Verfügung. Der Olympiastützpunkt Frankfurt unterstützt die anwesenden Kaderathleten mit Physiotherapie und mit einer weitgehenden und professionellen Berufsberatung. Im Rahmen von Sonderprogrammen des Landes Hessen insbesondere im vorolympischen Jahr kann der Bundesstützpunkt Frankfurt weitere Mittel erhalten.

Erfolge

Entwicklung an Hand Anzahl der Athleten

  2013 2014 2015 2016 2017 2018
Germania Athleten 7 10 12 11 11 13
Nicht Germania Athleten 2 3 4 5 5 4
Kaderathleten 9 12 15 16 9
Nationalmannschaft 3 5 13 8 8
WM - Medalien 0 2 8 4 2

Ziele

Für die Olympiasaison 2020 hat die Germania zusammen mit dem MRV folgende sportlichen Ziele formuliert:

  1. Drei Startplätze in Kleinbooten und zwei Startplätze in Grossbooten
  2. Zwei Startplätze in Parabooten