Anfänger

Rudern bedeutet, der Natur nah zu sein und körperlichen Ausgleich zu finden. Dazu gehören ausgedehnte Wanderausflüge und Tagesfahrten, aber auch Regatten und Fitnesstraining. Dabei ist es egal, ob man lieber allein, mit dem Partner oder in einer großen Gruppe ist, denn dank verschiedener Bootsklassen lässt sich jedes Rudererlebnis individuell gestalten.

Rudern gehört zu den wenigen Sportarten, die nahezu alle Muskelgruppen beanspruchen und gleichzeitig Ausdauer, Koordination, Herz und Kreislauf trainieren. Da außerdem das Verletzungsrisiko sehr gering ist, hat Rudern einen hohen gesundheitlichen Wert. Darüber hinaus unterstützt Rudersport den Abbau von Stress. Verbunden mit der Natur und der beruhigenden Wirkung des Wassers ist Rudern somit nicht nur eine Wohltat für den Körper - sondern auch für den Geist.

Wie kann man bei der Germania Rudern lernen?

Informationen gibt es bei Peter Gampfer (Trainer der Master und Breitensportler) und für Informationen zu den Anfängern im Jugendbereich steht Marvin Larisch zur Verfügung.

E-Mail → peter.gampfer@frg-germania.de  bzw. → jugendkurse@frg-germania.de

Hier sind weitere Informationen und ein Anmeldeformular für ein Schnupperkurs bzw. Beginnerkurse:

Einfach ausfüllen und per Mail oder Post an die Germania senden. 

Alle Ruderkurse für Erwachsene sind für 2017 ausgebucht - weitere Kurse werden erst wieder im Frühjahr 2018 angeboten.

 

Fragen und Antworten

Für wen ist Rudern der richtige Sport?
Für alle die, die Spaß an einem sehr gesunden und fairen Mannschaftssport im Rahmen eines langfristigen Vereinslebens haben. Körperliche Fitness und eine belastbare Grundkonstitution sind Voraussetzungen, sowie dass man schwimmen kann und keine Angst vor dem Wasser hat.

Für wen ist Rudern der falsche Sport?
Für den, der immer auf der Suche nach dem schnellen „Kick“ ist und „keinen Bock auf Verein“ hat. Rudern taugt nicht als kurzfristiges Event. Es dauert viel zu lange, bis man es so richtig kann.

Ist Rudern lernen leicht?
Rudern sieht zwar leicht aus, ist es aber nicht. Das hat nicht so viel mit der Kraft sondern viel mehr mit der Technik des Ruderschlages zu tun. Der Ruderschlag ist ein ziemlich komplexer Bewegungsablauf, auch wenn es nicht so aussieht.
Dieser Bewegungsablauf
- Geht schnell
- Muss Schlag für Schlag sehr präzise und
- Synchron mit der Mannschaft ausgeführt werden.

In welchem Alter lernt man am besten Rudern?
Wenn man den Rudersport in jungen Jahren erlernt ist dies natürlich der optimale Zeitpunkt. Damit ist das Alter zwischen 10 und 14 Jahren gemeint. Nach oben hinaus gibt es eigentlich keine Grenze, in der man das Rudern nicht mehr lernen kann. Natürlich unter der Voraussetzung man hat eine gewisse körperliche Fitness und Beweglichkeit.

Wie lange dauert es, bis man so richtig Rudern kann?
Das hängt sehr stark vom Alter und Trainingshäufigkeit ab. Bei regelmäßigem Training mindestens 100 Rudertage, Kinder und Jugendliche etwas weniger.